Anregung

Anregung,

im Sinne von Empfehlung, Hinweis.

Seit Anfang der 90er Jahre bin im WWW unterwegs. Ich kann mich noch an den blauen Bildschirm mit den weißen Buchstaben erinnern, BTX=Bildschirmtext genannt, auf dem die Post und bereits einige Firmen, ich glaube, QUELLE war auch schon dabei, ihre Dienste anboten. Mein erster Provider war aol, mein erster Browser war „netscape“, und mit ihm kam Struktur in die Optik. Es war der Beginn der HTML-Frames.


Die unvorstellbare Vielzahl von erreichbaren Informationen nimmt seitdem täglich zu. Allein im Internet-Archiv in San Franzisco waren Anfang 2020 mehr als 300 Milliarden Internetseiten gespeichert. Einen winzigen Bruchteil davon, überwiegend jene in deutscher Sprache, habe ich in den letzten Jahren und Jahrzehnten mit mehr oder weniger großer Aufmerksamkeit betrachtet. Einiges davon war und ist aus meiner Sicht interessant, wirklich informativ oder unterhaltsam. Das meiste jedoch ist entweder „business as usual“ oder einfach nur Schrott.

Von den guten Sites jedoch habe ich einige gesammelt und auf den nachfolgenden Seiten zusammengestellt.

Es kann verständlicherweise nur wenig sein, und es ist natürlich lediglich mein persönlicher Geschmack.

Es sind Inhalte dabei, die sich von meiner Sichtweise deutlich unterscheiden, aber dennoch in ihrer Aussage durchaus diskussionswürdig sind.