NEOM

Eines der größten Projekte im Bereich Urbanität
Fantastisch, und in den Augen einiger Fachleute von vorne herein
zum Scheitern verurteilt;...
...aber eine mögliche Blaupause für zukünftige Städteplanung

Bereits Anfang 2021 hatte ich mit dem Erstellen einer Infoseite über dieses unglaubliche Projekt begonnen.
Als dann immer häufiger negative Hintergrundinformationen in der Presse zu finden waren, kam die Webseite wieder in den Keller. Da dieses Projekt aber nach wie vor in der Fachwelt interessiert und widersprüchlich diskutiert wird, habe ich hier und jetzt erneut mal einige Informationen zusammengestellt.

The Line

ist der Name für ein neues gigantisches Wohnprojekt, 170km lang und 200m breit auf dem Gebiet von Saudi-Arabien. Hierfür soll extra eine "Sonderwirtschaftszone" eingerichtet werden, in der internationale Bewohner nicht der Rechtsprechung Saudi-Arabiens unterliegen.
Jeder für das tägliche Leben benötigte Bedarf soll in 5 Minuten fussläufig erreichbar sein. Autoverkehr und Versorgungseinheiten werden in einem unterirdischen System integriert. Ebenso unterirdisch ist der Fernverkehr geplant; keine Fahrt innerhalb des gesamten Komplexes von 170km soll länger als 20 Minuten dauern.
Problematisch und von der internationalen Presse aufmerksam beobachtet war und ist die Zwangsumsiedlung der auf diesem Gebiet ansässigen einheimischen Stammes der Howeitat. Ebenfalls umstritten ist die Eingliederung der zu Ägypten gehörenden Inseln Tiran und Sanafir.
Jedoch trotz aller berechtigter Einwände und Bedenken bleibt das Projekt NEOM mit den integrierten Teilen Oxagon als Industriekomlex und Hafen und dem in den Bergen gelegenen Trojena faszinierend und hoch interessant und könnte zumindest teilweise für eine zukünftige Städteplanung als Blaupause dienen.