...ist die Schwester der Wahrhaftigkeit

achtsamkeit -
was ist das eigentlich?

von achtsamkeit wird allenthalben geredet, meditation und yoga gelten als neue wundermittel gegen stress. doch was ist das eigentlich? die jahrtausende alte tradition des zen-buddhismus ist nicht erst in unsere filterblase geschwappt, seitdem es apps dafür gibt. schon schopenhauer oder hermann hesse beschäftigten sich mit meditation, und natürlich gaben die beat-generation und die hippie-zeit dem ganzen einen ordentlichen schubs – mit allem esoterischen geschwurbel, was sich drum herum entwickelte.
(begleittext zu youtube-video mit Gert Scobel)

Wir sind Spezialisten im Weglaufen vor uns selbst...

Achtsam im Leben zu sein ist ein Schlüssel für ein heilsames, zufriedenes und bewusstes Leben. Wir verliere uns zu oft im Alltag, wir funktionieren nur noch und vergessen uns selbst dabei. Das wesentliche ist das DASEIN, das sein im Moment. Nur in dem Moment des DASEIN können wir die Geschenke des Lebens empfangen. Mit viel Arbeit, mit dem Kümmern, mit Sorgen, lenken wir uns von dem wesentlichen ab. Wir dürfen uns also entscheiden im Alltag zu uns SELBST zu finden. Und wie uns das gelingen kann, berichtet Robert Betz in diesem Video.
(Begleittext YouTube-Video mit Robert Betz)

Jon Kabat-Zinn:
Ist Achtsamkeit die neue Glücksformel?

In Achtsamkeit zu leben und zu handeln bedeutet, sich der gegenwärtigen Situation bewusst zu sein.
Das bedeutet, zu sehen, zu fühlen, zu wissen, was ich in diesem Moment tue; oder auch nicht tue. Jegliche Ablenkung, sich während einer Handlung z.B. mit dem zu beschäftigen, was gestern war oder was morgen sein könnte, entfernt mich von der Achtsamkeit. Entscheidend ist, dass ich mir des „Hier und Jetzt“ bewusst bin.
Das nebenstehende Video zeigt ein Gespräch der Philosophin Barbara Bleisch mit Jon Kabat-Zinn (Begründer der Stress Reduction Clinic und der MBSR-Seminare)

Meditation für Anfänger

Diese 12-minütige Achtsamkeitsmeditation leitet Sie an, sich auf Ihren Atem und Körper zu konzentrieren. Die Meditation wurde so erstellt, damit Anfänger mit der Thematik in Kontakt kommen können. Durch einen hohen Anteil an Text wird der Zuhörer schnell wieder in den gegenwärtigen Moment zurückgeholt. Darüber hinaus finden Sie auch zwei weitere Meditationen, bei denen der Anteil an gesprochenem Text schrittweise reduziert wurde. Die Sangha Würzburg wünscht Ihnen viel Freude und spannende Erfahrungen bei Ihrer Achtsamkeitspraxis.
(Begleittext YouTube-Video von Sangha Würzburg)

achtsamkeit ist auch ein wichtiger bestandteil des buddhismus. ich möchte hier noch einmal nachdrücklich darauf hinweisen, daß buddhismus im grunde keine „religion“ ist. im buddhismus gibt es keinen „gott“. demzufolge wartet „da oben“ auch niemand, der dich belohnt oder bestraft. für deinen weg bist du selbst verantwortlich. die „lehrer“ auf diesem weg zeigen dir lediglich, worauf du achten sollst.